Aktuelles vom Löschzug Stukenbrock und Umgebung
  Vorbildlich und pflichtbewusst

23.09.2017

Gerald Scharfe feiert Dienstjubiläum

Schloß Holte-Stukenbrock (ibe). Gerald Scharfe, Schriftführer des Fördervereins für den Löschzug Stukenbrock, hat am Samstag sein 25-jähriges Dienstjubiläum gefeiert. Ihm zu Ehren hatten sich rund 30 Kameraden und der Spielmannszug St. Johannes zu einem Fackelzug an der Kreuzung Füchtenweg/Birkenweg getroffen. In Begleitung der Musiker marschierten die Feuerwehrmänner und -frauen zum Haus des Jubilars an der Holter Straße und übergaben ihm eine Figur des Heiligen Florian (Schutzpatron der Feuerwehr) und einen bunten Blumenstrauß.
Löschzugführer Daniel Kammertöns blickte in seiner Rede auf die Laufbahn und Leistungen des Jubilars zurück, der am 7. Oktober 1992 in den Löschzug Stukenbrock eingetreten war. Befördert wurde er 1992 zum Feuerwehranwärter, 1994 zum Feuerwehrmann, 1997 zum Oberfeuerwehrmann und 2000 zum Unterbrandmeister. Geehrt wurde er 2015 mit dem Fluthelferorden.
In den 25 Jahren nahm er an 1416 Einsätzen teil und absolvierte 2793 Einsatzstunden. »Gerald Scharfe nimmt an allen Terminen des Löschzugs teil, wenn es möglich ist«, stellte der Löschzugführer heraus. Außerdem setze er sich vorbildlich für den Nachwuchs der Feuerwehr ein. Seine Tochter Elena Marie gehört seit ihrem zwölften Lebensjahr der Jugendfeuerwehr an.
© Westfalen-Blatt

>> Alle News anzeigen <<