Aktuelles vom Löschzug Stukenbrock und Umgebung
  Feuer & Flamme 2017

14.04.2017

Der Löschzug Stukenbrock wird 85!
Live-Musik bei Feuer und Flamme am Stukenbrocker Feuerwehrhaus


Am 27. und 28. Mai lädt der Löschzug Stukenbrock alle Bürgerinnen und Bürger in das Feuerwehrhaus Stukenbrock an der Spellerstr. ein.
Zu unserem 85. Geburtstag feiern wir unser Feuer und Flamme 2017 mit Livemusik.
Das Highlight am Samstagabend ist die bekannte Partyband MEILENSTEIN. Ab 19.00 Uhr bieten wir Ihnen in unserem Feuerwehrhaus die passende Location für gesellige Stunden bei live gespielter Partymusik und guter Stimmung mit Ihren Bekannten und Ihrer Feuerwehr.
Bratwurst, Nackensteaks oder Hamburger stillen Ihren Hunger am Abend. Plaudern, ...mehr

  Sennebrand auf rund 200.000 Quadratmetern gelöscht

31.03.2017

Hövelhof. Auf dem Truppenübungsplatz Senne haben am Mittwochnachmittag rund 150 Feuerwehrleute aus mehreren Wehren der Anrainerkommunen gemeinsam mit dem britischen Defence Fire and Rescue-Service stundenlang gegen einen der größten Flächenbrände der letzten Jahre gekämpft.

Ein Feuerwehrmann zog sich dabei Verbrennungen zweiten Grades an der Hand zu. Wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung wurde er vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert.

Seit den Mittagsstunden des Mittwochs standen große Flächen von Wald, Wiesen und alter Heide im Bereich der Schießbahn H in Flammen. Betroffen war das Gebiet zwischen Taubenteich und dem Heidebahnhof. Durch den böigen Wind ...mehr
© Neue Westfälische

  Einsatzführungsoftware Fireboard

19.03.2017

Am Samstag, den 18.03.2017, wurde eine Schulung zu der neu angeschafften Einsatzführungsoftware Fireboard im Stukenbrocker Feuerwehr Gerätehaus durchgeführt. Teilgenommen haben 14 Kameradinnen und Kameraden der ELW Gruppen und die Führungskräfte unserer beiden Löschzüge. Der modulare Aufbau und die vielen Möglichkeiten der Einsatzführung wurden den Teilnehmern durch den Geschäftsführer der Fireboard GmbH Patrick Roth vermittelt.
Es war ein sehr interessanter Schulungstag, durch den die Einsatzleitung während und die Dokumentation im und nach einem laufenden Einsatz um ein vielfaches vereinfacht wird.

  Jahreshauptversammlung

13.02.2017

Neue Kameraden für den Löschzug
Löschzug Stukenbrock plant Veranstaltung anlässlich des 85-jährigen Bestehens in diesem Jahr. Beförderungen und Ehrungen verdienter Feuerwehrleute

Von Julia Vorreiter

Schloß Holte-Stukenbrock. 94 Einsätze, 11.113 Arbeitsstunden und 13.869 gefahrene Kilometer - so viel hat der Löschzug Stukenbrock 2016 geleistet. "Wir geben alles. Damit andere nicht alles verlieren", zitiert Bürgermeister Hubert Erichlandwehr. Das Zitat stammt von der landesweiten Kampagne der Freiwilligen Feuerwehren - und gilt selbstverständlich auch für die Stukenbrocker.

Der Bürgermeister ist von dem Löschzug Stukenbrock beeindruckt. "Ich kann ...mehr
© Neue Westfälische

  Tödlicher Verkehrsunfall

09.01.2017

POL-GT: 75-jährige Pkw-Fahrerin bei Verkehrsunfall getötet
09.01.2017 – 21:02

Gütersloh (ots) - Schloß Holte-Stukenbrock (LG)- Auf der Bielefelder Straße in Schloß Holte-Stukenbrock ereignete sich heute gegen 16.20 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine 75-jährige Pkw-Fahrerin aus Stukenbrock tödlich verletzt wurde. Die Pkw-Fahrerin war mit ihrem Toyota Yaris aus Bielefeld Sennestadt kommend in Richtung Stukenbrock unterwegs. Nachdem sie die Kreuzung mit der Oerlinghauser Straße passiert hatte, kam sie aus unbekannter Ursache von ihrem Fahrstreifen ab und fuhr auf die Gegenfahrbahn, wo sie mit einem Lkw (7,5 t), kollidierte. Die Pkw-Fahrerin wurde in ihrem ...mehr

  Tödlicher LKW-Unfall auf der BAB 33

14.12.2016

Tödlicher Unfall auf der Autobahn
Tragödie: Ein Lastwagen begräbt auf der A 33 ein vorbeifahrendes Auto unter sich.
Eine Frau starb, drei Männer überleben schwer verletzt.

Von Andreas Eickhoff

Schloß Holte-Stukenbrock. Auf der Autobahn 33 zwischen den Anschlussstellen Schloß Holte-Stukenbrock und Stukenbrock-Senne in Fahrtrichtung Paderborn ist es am späten Montagabend zu einem schweren Autounfall gekommen. Dabei kam eine 69 Jahre alte Frau aus dem hessischen Frankenberg (Eder) ums Leben, die auf dem Beifahrersitz eines Dacia Dokker saß. Der Dacia wurde von einem umgekippten Lkw-Gespann begraben. Der 72-jährige Ehemann wurde schwer verletzt, zwei weitere ...mehr
© Neue Westfälische

ältere Neuigkeiten >>