Aktuelles vom Löschzug Stukenbrock und Umgebung
  Jahreshauptversammlung

13.02.2017

Neue Kameraden für den Löschzug
Löschzug Stukenbrock plant Veranstaltung anlässlich des 85-jährigen Bestehens in diesem Jahr. Beförderungen und Ehrungen verdienter Feuerwehrleute

Von Julia Vorreiter

Schloß Holte-Stukenbrock. 94 Einsätze, 11.113 Arbeitsstunden und 13.869 gefahrene Kilometer - so viel hat der Löschzug Stukenbrock 2016 geleistet. "Wir geben alles. Damit andere nicht alles verlieren", zitiert Bürgermeister Hubert Erichlandwehr. Das Zitat stammt von der landesweiten Kampagne der Freiwilligen Feuerwehren - und gilt selbstverständlich auch für die Stukenbrocker.

Der Bürgermeister ist von dem Löschzug Stukenbrock beeindruckt. "Ich kann ...mehr
© Neue Westfälische

  Tödlicher Verkehrsunfall

09.01.2017

POL-GT: 75-jährige Pkw-Fahrerin bei Verkehrsunfall getötet
09.01.2017 – 21:02

Gütersloh (ots) - Schloß Holte-Stukenbrock (LG)- Auf der Bielefelder Straße in Schloß Holte-Stukenbrock ereignete sich heute gegen 16.20 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine 75-jährige Pkw-Fahrerin aus Stukenbrock tödlich verletzt wurde. Die Pkw-Fahrerin war mit ihrem Toyota Yaris aus Bielefeld Sennestadt kommend in Richtung Stukenbrock unterwegs. Nachdem sie die Kreuzung mit der Oerlinghauser Straße passiert hatte, kam sie aus unbekannter Ursache von ihrem Fahrstreifen ab und fuhr auf die Gegenfahrbahn, wo sie mit einem Lkw (7,5 t), kollidierte. Die Pkw-Fahrerin wurde in ihrem ...mehr

  Tödlicher LKW-Unfall auf der BAB 33

14.12.2016

Tödlicher Unfall auf der Autobahn
Tragödie: Ein Lastwagen begräbt auf der A 33 ein vorbeifahrendes Auto unter sich.
Eine Frau starb, drei Männer überleben schwer verletzt.

Von Andreas Eickhoff

Schloß Holte-Stukenbrock. Auf der Autobahn 33 zwischen den Anschlussstellen Schloß Holte-Stukenbrock und Stukenbrock-Senne in Fahrtrichtung Paderborn ist es am späten Montagabend zu einem schweren Autounfall gekommen. Dabei kam eine 69 Jahre alte Frau aus dem hessischen Frankenberg (Eder) ums Leben, die auf dem Beifahrersitz eines Dacia Dokker saß. Der Dacia wurde von einem umgekippten Lkw-Gespann begraben. Der 72-jährige Ehemann wurde schwer verletzt, zwei weitere ...mehr
© Neue Westfälische

  Erfolgreicher Truppmannlehrgang

01.12.2016

Am Samstag, den 25.11.2016, haben 24 Feuerwehranwärterinnen und -Anwärter aus den Löschzügen Verl, Kaunitz, Schloß Holte und Stukenbrock den Truppmann Lehrgang erfolgreich abgeschlossen.

Der Truppmann Lehrgang ist die Grundausbildung der Freiwilligen Feuerwehr, die jeder absolvieren muss um an weiteren Lehrgängen in NRW teil zu nehmen.

Im Zeitraum vom 25.08.16 bis zum 26.11.16 übten die Teilnehmer jeden Donnerstag und Samstag.
Ihnen wurden bei diesem Lehrgang alle Grundfertigkeiten der Feuerwehr vermittelt.

Am 25.11.16 wurden dann die erlernten Grundfertigkeiten jedes einzelnen mittels schriftlicher Prüfung abgefragt. Anschließend erledigten ...mehr

  Schritt für Schritt immer Herr der Lage

27.09.2016

Einsatzstellen-Software »Fireboard« verknüpft, protokolliert und dokumentiert

Schloß Holte-Stukenbrock (WB/ms). Die Übung der Freiwilligen Feuerwehr Schloß Holte-Stukenbrock auf dem Gelände der Polizeischule hatte noch einen weiteren Aspekt. Erstmals ist die neue Einsatzstellen-Software eingesetzt worden. »Die haben wir in zwei Jahren im Stillen aufgebaut. Jetzt wird sie unter Einsatzbedingungen erprobt«, sagt Wehrführer Claus Oberteicher. Mit »Fireboard« lassen sich die Einsatzleitwagen untereinander verknüpfen, aber auch die beiden Feuerwehrgerätehäuser. Das könnte bei so genannten Großlagen wichtig werden – wie Sturm oder Hochwasser.

Fireboard-Fachmann ...mehr
© Westfalen-Blatt

  Vor verschlossenem Tor

27.09.2016

Erste Übung der Feuerwehr nach dem Umbau der Polizeischule

von Monika Schönfeld
Schloß Holte-Stukenbrock(WB). »Für so etwas ist eine Übung gut.« Wehrführer Claus Oberteicher nimmt es gelassen, dass seine Mannschaft zu Beginn der Übung Schwierigkeiten hat. Der Türöffner des Schließmechanismus’ funktioniert nicht, wie er sollte. Die Feuerwehr steht vor verschlossenem Tor.

Das Szenario: In der Tischlerei und Schlosserei auf dem Gelände der Polizeischule am Lippstädter Weg hat es eine Verpuffung gegeben, drei Mitarbeiter werden noch vermisst. Es ist Samstag, 14.02 Uhr. Alarmiert werden für die Übung die beiden Löschzüge Stukenbrock und Schloß Holte, ...mehr
© Westfalen-Blatt

ältere Neuigkeiten >>